FAQ

Wir haben Spezialangebote für Gruppen und Schulklassen ab 10 Personen. Mehr Informationen

Für Studenten und Rentner bestehen keine Ermässigungen. IV-Berechtigte erhalten einen Rabatt von CHF 15.- auf den Eintritt.

Wir haben ein Spezialangebot für Kinder. Ansonsten bieten wir keine Reduktionen an.

Wir bieten eine Vielzahl von Gutscheinen an, z. B. Tageseintritte und Spa Behandlungen. Gutscheine können Sie online bestellen, personalisieren und zu Hause ausdrucken oder vor Ort kaufen.

Reka (nur gelb und blau, ausschliesslich für Eintritte) und Westside Geschenkkarten.
Nicht einlösen können Sie bei uns Cumulus Bons, Migros Geschenkkarten und WIR.

Ja, Sie bezahlen einfach den Aufpreis vom Eintritt Bad zum Eintritt Bad & Sauna.

Die Bezahlung mit Bargeld ist nur mit Schweizer Franken möglich.

RailAway bietet ein Angebot in Kombination mit dem Erlebnisbad, der Sauna und dem Römisch-Irischen Bad an. Die Billette sind ausschliesslich am Bahnhof zu beziehen. Inhaber eines GA’s erhalten den Rabatt direkt am Bahnhof und nicht im Bernaqua. Ein Umtausch oder eine Rückerstattung im Bernaqua ist nicht möglich.

Ja, Bernaqua ist QualiTop anerkannt.

Nein

Unser Preis-Leistungsverhältnis ist sehr attraktiv. Ermässigungen auf den Jahreskarten bieten wir nicht an.

Gegen Voranmeldung kann ein betreutes Probetraining absolviert werden. Die Kosten für den Eintritt werden bei einem Abokauf innert 7 Tagen gegen Vorweisen der Quittung als Kontokorrent auf dem Chiparmband gutgeschrieben.

Bei Vorliegen eines triftigen Grundes (Krankheit, Schwangerschaft, Unfall, geschäftlicher Auslandaufenthalt, Militär etc.) und mit der Genehmigung der Geschäftsleitung kann die Laufzeit der Jahreskarte für die Dauer von mind. 1 Monat und max. 9 Monaten sistiert werden. Ferien werden als Hinterlegungsgrund nicht akzeptiert.

Auf der Migros Fitness App können die Jahreskunden von speziellen Angeboten profitieren.

Gesundheit und Wohlbefinden sind das ganze Jahr wichtig. Deshalb bieten wir eine Jahreskarte an. Wenn Sie unser Angebot ausprobieren möchten, empfehlen wir Ihnen die Monatskarte.

Alle drei Rutschen sind gemäss TÜV ab 8 Jahren freigegeben. Die Magic Eye kann von Kindern von 4 – 8 Jahren in Begleitung Erwachsener benutzt werden. Der Wildwasser Canyon ist ab 10 Jahren oder ab einer Grösse von 1,20 m freigegeben.

Kindern bis zum 12. Geburtstag ist das Baden im Erlebnisbad nur unter Aufsicht von Erwachsenen gestattet.

Bitte bringen Sie für den Besuch im Bernaqua die ID der Kinder für die Altersbestimmung mit.

Nein, bei uns sind alle Kinder jeglichen Alters willkommen (bis 6-jährig gratis). 

Bitte bringen Sie für den Besuch im Bernaqua die ID der Kinder für die Altersbestimmung mit.

Aus hygienischen Gründen vermieten wir keine Badehosen/-kleider. Wir haben einen Shop, in dem Sie Bademode für Damen, Herren und Kinder kaufen können. Wir vermieten Badetücher für CHF 5.00 und Bademäntel für CHF 8.00.

Wenn Sie das Römisch-Irische Bad besuchen, bekommen Sie von uns ein Pestemaltuch und Badeschuhe zur Verfügung gestellt.

Nein, dieser Bereich ist ein Nacktbereich und aus hygienischen Gründen ist Badekleidung nicht gestattet. Sie erhalten jedoch ein Pestemaltuch, mit dem Sie sich bedecken können.

Hier finden Sie den Ablauf.

Nein, die Massagen werden zwar von diplomierten Masseuren durchgeführt, die Masseure sind aber nicht Krankenkassen anerkannt.

Nein, wir haben eine gemischte und eine Damensauna, welche zu den normalen Öffnungszeiten offen sind.

Ja, Badekleidung ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet.

Aus Hygienegründen sind für den Besuch in der Sauna zwei Tücher oder ein Tuch und dein Bademantel zwingend notwendig.

Badetücher, Pestemaltücher wie auch Bademantel können vor Ort gemietet werden.

Mietpreise:
  • Badetuch CHF 5.-
  • Pestemaltuch CHF 5.-
  • Bademantel CHF 8.-

Das Fotografieren sowie Mobiltelefone sind in allen Bereichen nicht gestattet.

Das Bernaqua ist aufgrund der speziellen Architektur nur bedingt behindertengerecht. Wir empfehlen Ihnen, sich bei uns telefonisch anzumelden. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Die Wasserqualität wird täglich zwei Mal getestet und vierteljährlich durch das städtische Labor überprüft. Zudem werden laufend Hygienekontrollen (Stichproben – Abklatschtests) durchgeführt.

Fussdesinfektions-Anlagen werden durch die kantonalen Labors nicht mehr empfohlen. Die Desinfektionsmittel zerstören die schützende Fettschicht am Fuss und an der Sohle. Tests haben ergeben, dass die Haut auf Bakterien / Pilze anfälliger wird als ohne Desinfektion. Zudem belasten diese Anlagen die Umwelt. Wir sind stets bestrebt, die Hygienefaktoren so hoch wie möglich zu halten.

Wir haben ein Bad Bistro, in dem Sie Getränke, Sandwiches, Salate, Müsli, warme Snacks und mehr kaufen können. Picknicken ist im ganzen Bereich nicht gestattet.